erneut entführt

[Kiel*. Freitagabend.] [folienstern:] „Ha, die neuen Pullover von Willer gefallen mir sehr gut. Davon ziehe ich morgen gleich einen zum Vortrag an. Jetzt esse ich noch was und gucke die Sachen für morgen nochmal an. Der Vietnamese da sieht gut aus!“

playmobil mit viel schnittlauch

[Hamburg*. Samstagmorgen.] [kneteeis:] „Großer Junge, möchtest Du mit mir frühstücken?“ [GJ:] „Nee, noch nicht…“

bienenkuchen & franzbrötchen

[Hamburg*. Samstagvormittag.] [GJ:] „Puh, ich bin schon satt. Die selbstgebackenen Franzbrötchen machen sooo satt – und sind sooo lecker!“

alles streifen – oder was?

[Berlin*. Samstagvormittag.] [folienstern:] „Kleiner Junge, möchtest Du den Bademantel anziehen?“ [KJ:] „Okay. Ist das meiner?“

allerlei weihnachtsgeschichten

[Berlin*. Samstagmorgen. folienstern:] „Kleiner Junge, kannst Du Papa mal bitte bitten, dass er mir einen Tee macht und das Buch über Kassel mitbringt?“ [KJ:] „Mama, Du brauchst nicht nach Tee zu schreien! Papa hat Dir schon einen gemacht.“

#12von12 im dezember

1. [Hamburg*. 06:55] [GJ:] „Mama!!!“ [kneteeis:] „Was ist passiert?“ [GJ:] „Du hast im Adventskalender zwei Steine vergessen! Jetzt kann ich nicht weiterbauen!“

rätsel & kekse

[Berlin. Samstagmorgen.] [KM:] „Ich lese jetzt meinen Kalender.“ [GM:] „Kann ich mitgucken?“ [KM:] „Kannst Du. Mama, kannst Du uns helfen?“

krippen raus & türen auf

[Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „So, jetzt schließen wir Euer Gepäck am Bahnhof ein und gehen noch kurz auf den Weihnachtsmarkt! Mist – dieses Fach ist zu groß.“ [Freundin:] „Dieses passt. Dann los jetzt.“ [folienstern:] „Ist der kleine Junge mit uns rausgekommen?“

die sonne scheint so schön

[Hamburg*. Freitagabend.] [kneteeis:] „Ich habe Pizzateig vorbereitet. Hast Du Lust auf Pizza?“ [GJ:] „Au ja! Ich mache mir eine Pilz- und eine Thunfischpizza. Haben wir auch Schinken und Salami? Dann könnte ich vier Jahreszeiten-Pizzen machen!“ [kneteeis:] „Schinken schon, aber keine Salami. Aber das ist eine gute Idee: Ich mache mir eine Drei-Jahreszeiten-Pizza!“

jauchzet, frohlocket

[Berlin*. Sehr früh morgens.] [KM:] „Mama, darf ich was schauen?“ [folienstern:] „Ja, heute hast Du ja noch nicht.“ [Etwas später. KM:] „Mama, mir ist langweilig. Was kann ich jetzt machen?