geburtstag & klassenreise

[Hamburg*. Samstagvormittag.] [GJ:] „Mami? Kann ich jetzt mein Bett neu beziehen?“ [kneteeis:] „Wieso das denn?“

erniebert frühstückt in hogwarts

[Berlin*. Samstagmorgen.] [Vater:] „Ich fahre jetzt mal einkaufen.“ [folienstern:] „Okay. Ich räume inzwischen leere Kisten aus dem Anbau, damit wir wenigstens sehen, was noch zu tun ist.“ [GM:] „Ich räume mein Zimmer auf.“

brot, jazz & murmelbilder

[Berlin*. Freitagabend.] [KJ:] „Ich möchte einen Keks!“ [folienstern:] „Nimm Dir. Aber lass‘ welche über!“ [KM:] „Oh, mit Haferflocken.“ [folienstern:] „Woher weißt Du das denn?“

rundherum & angepiekst

[Hamburg*. Irgendwann in der Woche.] [Mutter eines Schulfreunds:] „Habt Ihr Lust, am Freitag auf dem Dom zu gehen?“ [kneteeis:] „Hm, ich weiß nicht. Was macht Ihr denn da so normalerweise?“ [Mutter eines Schulfreunds:] „Raupe, Achterbahn, Kettenkarussell, Spiegelkabinett, Wurst essen, Eis…“

feuerwehr, kreide & schwimmbrillentest

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KJ:] „Ich baue. Ich baue eine grüne Straße und eine gelbe.“ [GM:] „Mama, kann ich einen Birnenbabybrei aufmachen?“ [folienstern:] „Nee. Aber Du kannst selber welchen machen. Wir haben Birnen.“

#12von12 im august

1. [Hamburg*. 06:55] [kneteeis:] „Mist!“ [GJ:] „Was ist denn passiert?“ [kneteeis:] „Ach Mensch, heute ist doch #12von12, und wir haben schon Melone, Cornflakes und Milch verschüttet und ich habe nichts davon fotografiert für den Blog!“

fluffy, nero & céleste

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [GJ:] „Warte, ich klettere noch auf das Dreieck! Das mache ich jedes Mal nach dem Mathekurs!“ [kneteeis:] „Muss das sein? Es regnet so!“ [GJ:] „Dann klettere ich eben unter das Dreieck. Da bleibe ich trocken!“

mohn & mirabellen

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [kneteeis:] „So, jetzt teilen wir uns den Kuchen, und dann könnt Ihr los.“ [GJ:] „Ich nehme die Spitze vom Käsekuchen und von den beiden anderen Kuchen jeweils ein hinteres Ende.“ [kneteeis:] „Aha? Na gut. Bitte.“

wasservariationen

[Darss. Freitagabend.] [kneteeis:] „So, ab jetzt gibt es Reste. Heute abend mache ich aus dem übrig gebliebenen Kartoffelbrei Shepherd’s Pie.“ [GM:] „Den macht Papa auch manchmal!“ [GJ:] „Du wolltest den schon lange mal machen, hast Du aber noch nie.“

ohne moos nichts los

[Darss. Freitagabend.] [folienstern:] „Großes Mädchen, großer Junge, Ihr müsst mal schnell Eure Sachen von den Beach Kids zusammensammeln! Die Krähen sind an den Rucksack gegangen!“