überall sams

[Hamburg*: Freitagabend.] [kneteeis:] „Guck mal! Ich war vorhin bei Budni und habe für Dein nächstes Kunstprojekt eingekauft!“

osterbrot & spiele

[Hamburg*. Karfreitagmorgen.] [kneteeis:] „Wollen wir heute schon Eier färben?“ [GJ:] „Ja! Sonst ist das so schnell vorbei!“

bücher, bad & ‚burtstagskuchen

[Hamburg*. Freitagabend.] [Opi:] „Hmmm, die Lauchtarte sieht lecker aus!“ [GJ:] „Ja, mach doch mal ein Foto für den Blog, damit wir am Wochenende etwas haben!“

bienenkuchen & franzbrötchen

[Hamburg*. Samstagvormittag.] [GJ:] „Puh, ich bin schon satt. Die selbstgebackenen Franzbrötchen machen sooo satt – und sind sooo lecker!“

schwein im schneeräummobil

[Berlin*.Samstagmorgen.] [KM:] „Was riecht denn hier so lecker? Gibt es wieder Hörnchen?“ [folienstern:] „Nee, ich hab Brötchen gebacken, stattdessen.“ [KM:] „Echt gebacken? Oder aufgebacken?“

rodeln, kochen, backen & essen

[Hamburg*. Samstagmorgen.] [kneteeis:] „Was möchtest Du frühstücken, großer Junge?“ [GJ:] „Ich hätte gerne einen Dosenfiligrankugelporzellankeks.“

#12von12 im februar

1. [Hamburg*. 7:45 Uhr] [kneteeis:] „Hihi, das ist eine lustige Karikatur im Abendblatt heute! Die fotografiere ich mal, damit ich sie nachher dem großen Jungen zeigen kann. Das passt ja zu seinem Märchen-Thema in Deutsch.“