es waffelt & es wegnet

[Berlin*. Samstagmorgen. GM:] „Mama, weißt Du, worauf ich Lust hätte?“ [folienstern:] „Worauf denn?“ [GM:] „Frühstücken gehen!“ [folienstern:] „Oh. Wir haben nur kein Bargeld, dann ist das im Café schlecht.“

#12von12 im maerz – am meer

1. [Hamburg*. 07:05] [kneteeis:] „Guten Morgen, großer Junge! Ich bin schon wach – wollen wir aufstehen?“ [GJ:] „Kann ich als erstes meinem Zoo guten Morgen sagen?“ [kneteeis:] „Meinetwegen. Es sind ja Ferien.“

hamburger in berlin & berliner in hamburg

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KJ:] „Ich lese. Ich lese. Guck‘ mal, da ist ein Feuermann. Der trägt eine Flasche.“ [folienstern:] „Oh stimmt.“ [KJ:] „Und der Feuermann zieht seine Jacke an.“ [folienstern:] „Mhm. Die anderen Feuerwehrmänner haben ihre Jacken ja schon an.“

piratenbett & ferienbeginn

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KJ:] „Mama, guck‘ mal, ich hab‘ gemalt!“ [folienstern:] „Wo hast Du denn gemalt? Und worauf?“ [KJ:] „Im Zimmer vom kleinen Mädchen. Auf meine Finger!“

warm genug für eis & spielplatz

[Hamburg*. Freitagabend in der Staatsoper.] [GJ:] „Da sind Oma und Opa! Kommt, wir gehen schnell hoch und bestellen etwas zu essen und zu trinken für die Pause!“ [Etwas später in der Pause. Opa:] „Und, welches Stück hat Dir bisher am besten gefallen?“ [GJ:] „Alle. Und ganz besonders das mit ‚Tra-la-la‘.“

picknick, putzen, pizzeria

[Hamburg*. Freitagabend.] [GJ:] „Morgen räume ich die Playmobil-Ritter auf. Und dann baue ich wieder eine moderne Stadt auf.“ [kneteeis:] „Hm. Ich fände es eigentlich schön, wenn zwischendurch der Fußboden sauber gemacht würde.“ [GJ:] „Das kann ich doch machen! Darf ich?“

#12von12 im februar

1. [Südlich von Frankfurt*. 07:32] [Rückblende. Montag, 11. Februar 2019] [22:32 kneteeis an folienstern per WhatsApp:] „Morgen ist #12von12. Wie sieht Dein Tag aus? Ich bin im Klientenkickoff…“ [23:10 folienstern an kneteeis:] „Ich bin ab 5:15 unterwegs. Ich bin für Auslassen.“ [23:14 kneteeis an folienstern:] „Och – Tag ab 5:15 und Kickoff klingt doch total…

auf der mauer

[Berlin*. Samstagmorgen. KJ:] „Was trinken. Ich möchte was trinken. Eistee.“ [GM:] „Soll ich Dir Eistee machen?“ [KJ:] „Ja!“ [folienstern:] „Oh, hinter dem Eistee kann ich Dich gar nicht sehen! Kann ich ein Foto machen?“

vergessene hausaufgaben & anderer spass

[Hamburg*. Freitagabend.] [GJ:] „Mami, ich lese jetzt.“ [kneteeis:] „Aha?“ [GJ:] „Ja. Mir fehlen nur noch zwei Kapitel von Jim Knopf und der Wilden 13. Die lese ich jetzt noch, dann kann ich Montag früh ein neues Buch anfangen.“