schokoladeexperiment & gartenfreuden

[Hamburg*. Irgendwann gegen Ende der Woche.] [kneteeis:] „Oh, Du hast mir Schokolade mitgebracht? Wie nett!“ [GJ:] „Nein. Die ist nicht für Dich. Die ist für ein Experiment.“

toter frosch im blütenmeer

[Hamburg* Freitagabend.] [knteeis:] „Ach, guck‘ mal: Die Blüten sind inzwischen alle von den Bäumen gefallen hier. Jetzt steht das Ausleihauto quasi im Blütenmeer…“

erste schritte

[Hamburg*. Freitagabend.] [GJ:] „Ich verstecke jetzt noch ein paar von den Blätterkrokanteiern für Dich, okay? [kneteeis:] „Oh ja, gerne! Nachdem Du Ostern ja unterwegs warst, hatten wir noch gar nicht richtig die Chance, Ostereier zu suchen.“

sandgreifhummer & gierschgenuss

[Nahe Berlin*. Freitagnachmittag.] [KJ:] „Kann ich jetzt ein Eis haben? Biiiitttee?“ [folienstern:] „Okay – dann probieren wir jetzt mal diese Eismanufaktur aus, da waren wir noch nie.“

röhrenpost & bunte besucher

[Hamburg*. Freitagabend in der Staatsoper.] [kneteeis:] „Das war wieder ganz großartig. Ich liebe dieses Ballett. Und Nicolas Gläsmann war ein wunderbarer Jesus.“

werkstatt auf level 2

[Hamburg*. Freitagabend.] [kneteeis:] „Ich habe ‚Terra Mystica‘ aufgebaut. Spielen wir noch eine Runde?“ [GJ:] „Warte kurz…“

verfuxt und erdbeerhäuschen

[Hamburg*. Freitagabend.] [kneteeis:] „Huch? Wieso liegt denn hier jetzt der Kalender? Und wo sind die Nudeln hin?“

kabale am dammtor

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [GJ:] „Mami! Das Puzzle, das Opi mir zum Geburtstag geschenkt hat, ist fertig! Allerdings sind drei Teile übrig, und eins fehlt…“

theater und himbeeren

[Hamburg*. Freitagabend.] [kneteeis:] „Die Aufführung war richtig toll! Das hast Du super gemacht – und alle anderen auch!“

bachomat, bau(haus)klötze & bahnabenteuer

[Weimar*. Freitagabend.] [GJ:] „Darf ich noch einmal auf dem Bachomaten spielen?“ [kneteeis:] „Na gut. Aber nur, wenn ich auch ein Foto von Dir mit der Plakette machen darf. Immerhin ist Carl Philipp Emmanuel Bach hier geboren, noch dazu nur zwei Tage vor Deinem Geburtstag.“