geimpft, gefeiert & gedehnt

[Hamburg*. Samstagvormittag.] [kneteeis:] „Guck mal, was ich im Keller gefunden habe, als ich nach Kisten für’s Aufräumen gesucht habe!“ [GJ:] „Was denn?“

ein yak in quarantäne

[Berlin*. Freitagabend. KJ:] „Die Impfung hat fast gar nicht weh getan! Gehen wir jetzt auf unser Date, Mama?“ [folienstern:] „Ja, hatte ich doch gesagt. Ins Eiscafé.“

geburtstag mit übersetzungssirup

[Hamburg*. Freitagabend.] [GJ:] „Spielen wir noch eine Runde ‚Paleo‘?“ [kneteeis:] „Na gut. Wir haben ja den Abend frei, weil diese Woche noch kein Training ist.“

neues jahr in pink & dünn geschnitten

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [kneteeis:] „Was hältst Du davon, wenn wir jetzt einen langen Spaziergang machen und dabei besprechen, was wir uns für’s Neue Jahr vornehmen?“ [GJ:] „Okay. Aber einen richtig langen Spaziergang, ja?“