reiseerlebnisse & eisproduktion

[Hamburg*. Freitagabend.] [GJ:] „Ich mache jetzt noch einen Wettbewerb mit dem Quartett vom ITS Weltkongress: Es spielen immer zwei Verkehrsmittel gegeneinander, und wer mehr Punkte hat, kommt weiter.“ [kneteeis:] „Na, dann los!“

arrivederci & grüß gott

[Venedig*. Freitagnachmittag.] [kneteeis:] „Ach, guck mal: Jetzt reicht die Schlange an San Marco nicht nach draußen. Wollen wir noch schnell rein, ehe wir wieder abfahren?“ [GJ:] „Ja, komm, das probieren wir!“

erntedank in venedig

[Berlin*. Samstagmorgen.] [GM:] „Was gibt’s zum Frühstück?“ [folienstern:] „Ofenpfannkuchen.“

gezählt & gewonnen

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [GJ:] „Machen wir jetzt das Schokoladeneis mit Chili? Dann können wir das heute Abend noch essen!“ [kneteeis:] „Okay, los!“ [Kurz darauf. GJ:] „Hmmm, das sieht lecker aus! Ich probiere mal…“

fuchsschwanz in der eismaschine

[Hamburg*. Freitagabend.] [GJ:] „Hast Du jetzt eigentlich schon gewählt?“ [kneteeis:] „Nee. Das mache ich jetzt noch. Wir können ja vorher noch einmal die Kandidat:innen für unseren Wahlkreis beim Kandidatencheck vom NDR angucken, ja?“

intrantibus salutem

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [GJ:] „Oh, Post für mich!“ [kneteeis:] „Ja – was ist das denn?“ [GJ:] „Ah! Das ist von Mikado! Da habe ich mal bei einem Preisausschreiben mitgemacht, als ich bei Opi war. Oh, wie toll: Eine CD! Die höre ich heute Abend mit dem großen und dem kleinen Mädchen zusammen!“ [Hamburg. Freitag am späten…

legoköpfe & wildschweinwasser

[Hamburg*. Freitagabend.] [Willi Wiberg:] „Guck mal, Papi! Ich bin heute in der Zeitung!“ [GJ:] „Oh, toll! Auch wenn der Anlass natürlich eher traurig ist…“

äpfel für alle & lose für einen

[Berlin*. Freitagabend.] [folienstern:] „Wie war denn die Schule, kleiner Junge?“ [KJ:] „Gut. Zum Mittag gab es Würstchen. Und im Hort auch. Aber die, die kein Schweinefleisch essen, durften Äpfel haben. Ich wollte auch lieber Äpfel!“

regenbogen für den kleinen Prinzen

[Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „Ich habe gerade mit unseren Freunden telefoniert: Wir fahren nicht erst heute Nachmittag hin, sondern gleich nach dem Frühstück.“