feuerwehr, kreide & schwimmbrillentest

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KJ:] „Ich baue. Ich baue eine grüne Straße und eine gelbe.“ [GM:] „Mama, kann ich einen Birnenbabybrei aufmachen?“ [folienstern:] „Nee. Aber Du kannst selber welchen machen. Wir haben Birnen.“

fluffy, nero & céleste

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [GJ:] „Warte, ich klettere noch auf das Dreieck! Das mache ich jedes Mal nach dem Mathekurs!“ [kneteeis:] „Muss das sein? Es regnet so!“ [GJ:] „Dann klettere ich eben unter das Dreieck. Da bleibe ich trocken!“

mohn & mirabellen

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [kneteeis:] „So, jetzt teilen wir uns den Kuchen, und dann könnt Ihr los.“ [GJ:] „Ich nehme die Spitze vom Käsekuchen und von den beiden anderen Kuchen jeweils ein hinteres Ende.“ [kneteeis:] „Aha? Na gut. Bitte.“

kulissenzauber

[Hamburg. Freitagabend.] [GJ:] „Mami? Muss ich morgen zum Judo-Turnier gehen?“ [kneteeis:] „Hast Du keine Lust?“ [GJ:] „Ich weiß nicht so genau.“

fußball mit shakespeare

[Hamburg*. Freitagabend.] [GJ:] „Können wir heute abend bei San Burrito essen?“ [kneteeis:] „Ich dachte, Du magst die Burritos nicht so gerne wegen der Bohnen?“ [GJ:] „Ich kann denen doch sagen, dass ich keine Bohnen möchte! Und ohne Bohnen sind die total lecker!“

fast nur draußen

[Berlin*. Freitagnachmittag.] [folienstern:] „Oh, es gibt wieder Ovomaltine-Schokolade, lecker!“ [Vater:] „Damit hatte ich doch den kleinen Jungen schon vor Stunden zu Dir geschickt!“ [folienstern:] „Hab‘ ich nie bekommen. Kleiner Junge, was hast Du denn mit der Schokolade gemacht? Wo ist die?“

schokokuchen & heiserkeit

[Berlin. Samstagmittag.] [GM, KM:] „Jetzt ist der Besuch weg! Können wir jetzt den Pool aufbauen?“ [Vater:] „Wenn Ihr die Fläche glatt macht, während ich noch Sachen vom Baumarkt hole?“ [GM; KM:] „Müssen wir?“

hexentrunk, löwengrube & pika-pika

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KJ:] „Ich hab gekackert!“ [folienstern:] „Na, dann los, neue Windel anziehen. Oder doch mal eine Unterhose?“ [KJ:] „Eine Windel!“

#12von12 im mai – plus bonussamstag

[Hamburg*. Samstagmorgen.] [kneteeis:] „Und? Hast Du die Sachen rausgelegt, die Du für die Segelwoche mit Papa einpacken willst?“ [GJ:] „Ja! Liegt alles auf meinem Sofa!“ [kneteeis:] „Wie? Du meinst, das passt alles in den Rucksack?“

kunst & flohmarkt, ballett & schaum

[Hamburg*. Freitagabend.] [GJ:] „Was hast Du denn mit meinem Pikachu-Paillettenshirt gemacht?“ [kneteeis:] „Ach, nichts. Ich habe nur ein Doppelgesicht daraus gewischt, weil ich das für einen Beitrag auf meinem anderen Blog brauchte.“ [GJ:] „Nächstes Mal musst Du mich aber vorher fragen!“