ein ruhiger sonntag – oder: #12von12 im november

1. [Hamburg. 8:45] [GJ:] „Mami! Es ist schon viertel vor neun!“ [kneteeis:] „Wow – so lange haben wir lange nicht geschlafen. Das ist bestimmt noch der Rest vom Jetlag. Dann gehe ich mal schnell unter die Dusche, und dann gibt es Frühstück.“

wieder zuhause

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KM:] „Mama, kann ich Teig haben?“ [folienstern:] „Zum richtig backen oder nur zum Ausstechen?“ [KM:] „Zum Ausstechen.“