sonntags in göteborg

[Nahe Göteborg*, Schweden. Samstagmorgen.]

[Freundin:] „Wir fahren dann jetzt mal los zum parkrun, mit dem Vater & dem kleinen Mädchen und dem kleinen Jungen!“

[GM:] „Okay, wir kommen später.“

[folienstern:] „Ich gebe Bescheid, wenn ich durch bin!“

[KM:] „Coole Felsen! Darf ich klettern?“

[KJ:] „Ich auch?“

[folienstern:] „Klar! Ihr könnt klettern und auf den Spielplatz, während ich laufe und unsere Freundin das alles organisiert!“

[Später. KJ:] „Ich habe Dich laufen sehen, Mama! Darf ich jetzt eine Schokolade?“

[KM:] „Und ich so einen Riesenbaiser?“


[Hamburg. Samstagvomittag.]

[kneteeis:] „Oh, das ging schnell: Die Lanyards für die Feier von Opi sind schon da! Da schicke ich ihm gleich mal ein Foto!“

[Opi an kneteeis per Mail:] „Wow, das bringt Farbe ins Bild!“

Lanyards.

[Hamburg. Samstagmittag.]

[kneteeis:] „Oh je – das Brot ist alle! Dann backe ich mal schnell noch eins…“

[Etwas später. kneteeis:] „Hmmm, das sieht gut aus!“


[Hamburg. Samstagabend.]

[kneteeis:] „Das war ein gutes Buch. Das lege ich gleich mal zu den Krimis, die ich folienstern leihen wollte.“


[Schloss Tjolöholm, Schweden. Sonntagvormittag.]

[KM:] „Oooh, jetzt weiß ich, wo das ist! Hier war die Michelaustellung!“

[KJ:] „Ich erinnere mich daran!“

[folienstern:] „Ja, jetzt ist da was anderes. Aber trotzdem cool.“

[KM:] „Ich möchte Pfannkuchen! Und spielen.“

[folienstern:] „Oh wie, cool, da ist ein Flohmarkt! Lasst uns da mal erst hingehen!“

[KM:] „Ich möchte jetzt die Schatzsuche machen.“

[KJ:] „Ich möchte aufs Piratenschiff.“

[KM:] „Da ist ein Hinweis!“

[Etwas später. KM:] „Guck mal, diese kleinen Häuser sind total cool!“

[folienstern:] „Voll schlau – mit einem Gitter, damit kleine Kinder nicht an den Herd kommen!“


[Hamburg. Sonntagmittag.]

[kneteeis:] „So, jetzt probiere ich das neue Brot mit dem restlichen Hirschschinken vom Darss.“

Brot mit Schinken (und Avocado).

[Etwas später. kneteeis:] „Schade, dass der große Junge noch nicht zurück ist. Der Fall von den Crime Letters hätte ihm sicherloich auch gefallen.“

Crime Letters.

[Hamburg. Sonntagnachmittag.]

[GJ an kneteeis per Messenger:] „Bin jetzt in Göteborg.“

[kneteeis an GJ:] „Ah, super! Alles gut so weit?“

[GJ an kneteeis:] „Ja. Bin gerade am Packen.“

[Etwas später. kneteeis an GJ:] „Hast Du vll noch ein Foto vom Hafen in Göteborg für den Blog?“

[kneteeis:] „So, vor dem Fußballspiel mache ich noch schnell das restliche Gemüse warm mit dem restlichen Lachs…“

Lachs & Gemüse.

[Nahe Göteborg. Sonntagspätnachmittag.]

[KJ:] „Ich hab Halsschmerzen. Und mir ist heiß.“

[Vater, folienstern:] „Oh weh- vielleicht machen wir besser mal einen Corona-Test.“

[Etwas später. folienstern:] „Ups. Der kleine Junge hat Corona. Aber alle anderen sind negativ. Gut, dass wir fast immer draußen waren und unsere Freunde gerade Corona hatten!“

[GM:] „Och nee – ich mach auch noch einen Test. [Etwas später.] Auch negativ!“

Positiv :(.

[Hamburg. Sonntagspätnachmittag.]

[kneteeis:] „So, jetzt Fußball…“

Fußball.

[Etwas später. GJ an kneteeis per Messenger:] „Bitte sehr…“

Göteborg.

* Für diejenigen, die unserem Blog nicht regelmäßig folgen: Der große Junge (GJ) lebt mit seiner Mutter (kneteeis) in Hamburg; das große Mädchen (GM) und das kleine Mädchen (KM) leben mit dem kleinen Jungen (KJ), ihrer Mutter (folienstern) und ihrem Vater in Berlin. Alle Projekte, Produkte oder Veranstaltungen, die wir namentlich nennen oder verlinken, erwähnen wir, weil wir sie gut finden; wir erhalten dafür keinerlei materielle Vorteile.

Noch mehr Wochenenden mit mehr oder weniger Bildern gibt es bei den Großen Köpfen!

Wir sind übrigens auch auf Instagram – natürlich als @nichtmitabsicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s