skifahren mit den beatles

[Berlin*, Freitagabend.] [folienstern:] „Ha, das war eine gute Idee – eine Runde Radfahren und gleich in meiner Lieblingsbuchhandlung ein paar nette Sachen & was zur Begrüßung von den Skifahrern besorgt. Und die neue Hülle von meinem Kindle ist auch da. Die sieht aber etwas langweilig aus, ich glaube, da male ich noch einen Gingko drauf!“

bienenkuchen & franzbrötchen

[Hamburg*. Samstagvormittag.] [GJ:] „Puh, ich bin schon satt. Die selbstgebackenen Franzbrötchen machen sooo satt – und sind sooo lecker!“

legotisch & kuhpyramide

[Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „Kleiner Junge, könntest Du mal bitte von unten mein Telefon holen?“

#12von12 im juni

1. [Hamburg*. 7:53 Uhr] [GJ:] „Mein Kunstwerk von gestern könnte man übrigens auch gut verwenden, um Geometrie zu machen.“ [kneteeis:] „Ach ja? Wie denn?“

fleischklösschen & masken in venedig

[Hamburg*. Freitagabend.] [kneteeis:] „So, jetzt gucken wir den ‚Tod in Venedig‘ im Stream vom Hamburg Ballett an.“ [GJ:] „Ja! Das ist so toll, dass jetzt online auch Ballette laufen, die gar nicht auf dem Spielplan sind!“

oh tannenbaum

[Hamburg*. Freitagabend.] [kneteeis:] „So, jetzt, da der große Junge bei Opi ist, kann ich in Ruhe anfangen, Panettone zu machen.“