brotboxen I

am

[Ein ganz normaler Tag. Gespräch um die Frühstückszeit.]

[GJ:]  „Heute packe ich meine Brotbox selbst.“

[Mutter – aus dem Bad rufend:] „Wie bitte?“

[GJ – lauter:] „HEUTE PACKE ICH MEINE BROTBOX SELBST!“

[Mutter beendet die Körperpflege. GJ kommt ins Bad.]

[GJ – schüttelt die Müsli-Box:] „Guck‘ mal, Müsli hab‘ ich schon eingepackt.Wo ist meine Obst-Box?“

[Mutter – kommt in die Küche:]  „Da sind noch die Äpfel von gestern drin.“

[GJ:] „Die nehme ich einfach wieder mit.“

[Mutter verlässt eilig die Küche wieder, um das Telefon zum Fotografieren zu holen, bleibt aber beim Einschalten des Telefons auf Twitter hängen. Aus der Küche kommt Geruch von geröstetem Brot. Mutter schreckt auf, sprintet zurück in die Küche.]

[GJ:] „Jetzt hab‘ ich mir Toast gemacht. Wenn Du nicht da bist, nehme ich auch immer Toastbrot mit in die Kita. Mit Leberwurst. Das muss ich jetzt sorgfältig bestreichen, damit überall was drauf ist.“

[Mutter kocht Tee, während GJ das Toastbrot akribisch bestreicht, und bemerkt leider zu spät, was für ein hübscher Film das gewesen wäre.]

[GJ:] „Guck‘ mal, wenn man mit dem Messer das Küchenpapier bestreicht, bleibt die Leberwurst daran kleben. Dann kann man die Muster viel besser sehen!“

[Als GJ nachmittags wieder nach Hause kommt, sind die Brotboxen leer. Naja, fast leer…]


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s