warm genug für eis & spielplatz

[Hamburg*. Freitagabend in der Staatsoper.] [GJ:] „Da sind Oma und Opa! Kommt, wir gehen schnell hoch und bestellen etwas zu essen und zu trinken für die Pause!“ [Etwas später in der Pause. Opa:] „Und, welches Stück hat Dir bisher am besten gefallen?“ [GJ:] „Alle. Und ganz besonders das mit ‚Tra-la-la‘.“

gekocht, geklettert & gepuzzelt

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KM:] „Ich koche jetzt. [Etwas später.] Mama! Nimm mal den kleinen Jungen da weg! Der will mitkochen. Aber ich möchte das alleine machen.“ [folienstern:] „Könnt Ihr Euch nicht aufteilen?“

wasser, brot & spiele

[Hamburg*. Freitagabend bei den Wasserlichtkonzerten bei Planten un Blomen.] [kneteeis zu Freundinnen:] „Hach ist das schön! Hier war ich ewig nicht – und heute ist ein perfekter Abend dafür. Es ist schön warm, der Rasen ist trocken, und ich kann lange wegbleiben, weil der große Junge noch bei Opi zu Besuch ist.“

bildungseier, popcorn, römer & rhabarber

[Kurz vor Frankfurt*. Freitagnachmittag.] [GJ:] „Sind wir schon in Frankfurt?“ [kneteeis:] „Sieht das schon aus wie Frankfurt?“ [GJ:] „Das sieht eher aus wie Landschaft.“

glückspilz & noch mehr

[Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „Kleiner Junge, was machst Du denn da?“ [KJ:] „Waw!“ [folienstern:] „Ja, das ist Saft. Aber musst Du den jetzt umschütten?“ [KJ:] „Ja, da rein Waw!“ [GM:] „Guck mal, ich bin größer!“ [KM:] „Nee, ich bin größer!“ [folienstern:] „Naja, das große Mädchen steht auf dem Stuhl, der höher ist – wenn Ihr tauscht,…

alles ist in bewegung

[Berlin*. Samstag Mittag] [folienstern:] „Hm, die Scones waren lecker. Ich leg‘ mich jetzt ein bisschen hin.“ [Vater:] „Dann kann ich aber jetzt nicht einkaufen gehen, wenn Du schlafen willst und alle Kinder auf den Beinen sind.“

walpommes & forscherdrang

[Hamburg. Freitag Abend. Der große Junge kommt aus der Schule nach Hause.] [Mutter:] „Guck‘ mal! Da ist noch ein Paket gekommen, in das Du reingucken kannst!“ [GJ:] „Ist das die neue Erweiterung für Carcassonne? Die mit dem Bürgermeister?“ [Mutter:] „Ja, die ist auch in dem Paket. Aber guck‘ mal ganz unten.“

reisen, rutschen, klanggiraffen

[folienstern reist mit dem großen und dem kleinen Mädchen und dem kleinen Jungen übers Wochenende nach Hamburg zu kneteeis. In Berlin, vor der Abfahrt:] [Das große Mädchen kommt nach Hause geradelt und weint.] [folienstern:]“Oh je, großes Mädchen, was ist denn los?“ [GM:] „Das ist gemein! Die wollten heute im Hort meinen Geburtstag feiern!“ [folienstern:] „Ach, das…

körnerkäsekuchen

[Hamburg, sonniger, freier Tag morgens. Der große Junge spielt mit Playmobil.] [GJ:] „Mami, können wir jetzt auf den Spielplatz gehen? Für eine halbe Stunde? So dass wir um 11 Uhr wieder hier sind?“ [Mutter:] „Okay. Warte kurz, ich muss hier noch etwas fertig machen.“ [GJ:] „Aber dieses Mal nehmen wir die Sandsachen mit! Ich will…