pamperletsch im pool

[Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „Was machst Du denn da, kleiner Junge?“ [KJ:] „Ich repariere die Schachtel von Playmo!“

herzen & blöcke zum muttertag

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KM:] „Mama, ich hab‘ den Frühstückstisch gedeckt!“ [folienstern:] „Super, danke. Willst Du auch Grapefruit decken?“ [KM:] „Au ja“

abgetaucht

[Berlin*. Sonntagmorgen.] [KJ:] „Mama! Guck‘, hier ist mein SEK-Hubschrauber! Den habe ich mit Oma zusammen gekauft. Gestern. Und die Polizeileute. Machst Du mir das Seil wieder ran? Und hier ist ein SEK-Dieb. Und jetzt gehe ich nach oben, wo alles Playmo ist, und spiele damit!“

hamburger in berlin & berliner in hamburg

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KJ:] „Ich lese. Ich lese. Guck‘ mal, da ist ein Feuermann. Der trägt eine Flasche.“ [folienstern:] „Oh stimmt.“ [KJ:] „Und der Feuermann zieht seine Jacke an.“ [folienstern:] „Mhm. Die anderen Feuerwehrmänner haben ihre Jacken ja schon an.“

picknick, putzen, pizzeria

[Hamburg*. Freitagabend.] [GJ:] „Morgen räume ich die Playmobil-Ritter auf. Und dann baue ich wieder eine moderne Stadt auf.“ [kneteeis:] „Hm. Ich fände es eigentlich schön, wenn zwischendurch der Fußboden sauber gemacht würde.“ [GJ:] „Das kann ich doch machen! Darf ich?“

jauchzet, frohlocket

[Berlin*. Sehr früh morgens.] [KM:] „Mama, darf ich was schauen?“ [folienstern:] „Ja, heute hast Du ja noch nicht.“ [Etwas später. KM:] „Mama, mir ist langweilig. Was kann ich jetzt machen?

im sprung

[Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „Also, der Plan ist, dass wir um 9 losfahren, dann müssten wir rechtzeitig zur Taufe da sein.“ [Vater:] „Okay, dann wird es halb zehn – das kommt ganz gut hin.“ [folienstern:] „Dann packen wir mal schnell.“

die mameliendame

[Hamburg/Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern an kneteeis per WhatsApp:] „Guten Morgen! Alles klar be Euch??“ [kneteeis an folienstern] „Moin! Wir frühstücken gerade.“ [folienstern an kneteeis:] „Wir auch!“

rührei, brot & exit-spiel

[Hamburg*. Samstagmorgen.] [kneteeis:] „Möchtest Du ein Ei zum Frühstück? Und wenn ja, was für eins?“ [GJ:] „Ich überlege noch…“ [Deutlich später. kneteeis:] „Ich mache mir jetzt ein gekochtes Ei. Möchtest Du auch eins?“ [GJ:] „Ich überlege noch…“