erster advent

[Berlin*. Samstagmorgen.] [Sehr früh. Vater:] „Ach, Du bist das – ich dachte schon, unsere Nachbarn hätten auf der Baustelle was gemacht.“ [folienstern:] „Nee, sorry – ich war so früh wach und habe die Tischplatte in der Waschküche fertig beklebt & angefangen, die Schranktüren zu schleifen. Dann streiche ich die.“

krippen raus & türen auf

[Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „So, jetzt schließen wir Euer Gepäck am Bahnhof ein und gehen noch kurz auf den Weihnachtsmarkt! Mist – dieses Fach ist zu groß.“ [Freundin:] „Dieses passt. Dann los jetzt.“ [folienstern:] „Ist der kleine Junge mit uns rausgekommen?“

es adventet

[Hamburg*. Samstagmorgen.] [GJ:] „Mami? Ich bin schon angezogen. Darf ich meinen Adventskalender aufmachen?“ [kneteeis:] „Wie – Du bist schon angezogen?“ [GJ:] „Ja! Das hatten wir doch so verabredet! Erst anziehen, dann Adventskalender.“