werkstatt auf level 2

[Hamburg*. Freitagabend.] [kneteeis:] „Ich habe ‚Terra Mystica‘ aufgebaut. Spielen wir noch eine Runde?“ [GJ:] „Warte kurz…“

skifahren mit den beatles

[Berlin*, Freitagabend.] [folienstern:] „Ha, das war eine gute Idee – eine Runde Radfahren und gleich in meiner Lieblingsbuchhandlung ein paar nette Sachen & was zur Begrüßung von den Skifahrern besorgt. Und die neue Hülle von meinem Kindle ist auch da. Die sieht aber etwas langweilig aus, ich glaube, da male ich noch einen Gingko drauf!“

erneut entführt

[Kiel*. Freitagabend.] [folienstern:] „Ha, die neuen Pullover von Willer gefallen mir sehr gut. Davon ziehe ich morgen gleich einen zum Vortrag an. Jetzt esse ich noch was und gucke die Sachen für morgen nochmal an. Der Vietnamese da sieht gut aus!“

mit sprachassistenz zum blumenraten

[Hamburg*. Freitagabend im Carsharing-Auto.] [GJ:] „Freitags abends sind immer besonders viele Moias unterwegs…“ [Sprachassistent:] „Ich suche Eiscafés in der Nähe!“

gezählt & gewonnen

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [GJ:] „Machen wir jetzt das Schokoladeneis mit Chili? Dann können wir das heute Abend noch essen!“ [kneteeis:] „Okay, los!“ [Kurz darauf. GJ:] „Hmmm, das sieht lecker aus! Ich probiere mal…“

regenbogen für den kleinen Prinzen

[Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „Ich habe gerade mit unseren Freunden telefoniert: Wir fahren nicht erst heute Nachmittag hin, sondern gleich nach dem Frühstück.“

ein wochenende in hamburg

[Hamburg*. Freitagnachmittag.] [GJ:] „Sind die Berliner schon losgefahren?“ [kneteeis:] „Ich denke nicht. Die holen ja erst mittags das Auto ab, und dann wollten sie erst noch essen und Selbsttests machen und dann losfahren – das kann noch dauern.“

nähen, kochen, backen, spielen

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KM:] „Mama, guck mal, ich hab schon meine Hose genäht heute morgen! Der Faden guckt zwar auf der anderen Seite raus, aber das macht ja nichts.“ [folienstern:] „Echt? Ganz alleine genäht? Das finde ich klasse. Nur – kommst Du denn jetzt noch in das Hosenbein?“

sieben hemden – and a funeral

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KM:] „Darf ich jetzt von Deinem Kuchen was essen? Heute sieht er gut aus!“ [Etwas später. KM:] „Er schmeckt auch lecker. Nur der Rand ist etwas hart.“

rodeln, kochen, backen & essen

[Hamburg*. Samstagmorgen.] [kneteeis:] „Was möchtest Du frühstücken, großer Junge?“ [GJ:] „Ich hätte gerne einen Dosenfiligrankugelporzellankeks.“