theatergeburtstag – geburtstagstheater

[Hamburg*. Samstagmorgen.] [kneteeis:] „So, auf meiner Liste steht als erstes ‚Berliner backen‘. Dann mache ich mich da mal dran. Was machst Du inzwischen?“ [GJ:] „Ich bringe den Zettel runter ans schwarze Brett, damit die Nachbarn wissen, dass ich heute feiere.“

irgendwie ist doch noch sommer

[Hamburg*. Freitagabend.] [Kinderfrau an kneteeis per WhatsApp:] „Der große Junge sitzt jetzt im Bus. Er müsste in 14 Minuten da sein.“ [Kurz darauf auf dem Rückweg von der Bushhaltestelle. GJ:] „Guck‘ mal, was für ein toller Stock! Den nehme ich mit!“ [kneteeis:] „Aber nicht bis nach Hause. Vielleicht kannst Du ihn hier irgendwo verstecken?“

burger im spieleschrank

[Hamburg. Samstagmorgen 6:20] [GJ:] „Guten Morgen, Mami! Ich bin schon wach!“ [kneteeis:] „Oh. Ich noch nicht. Darf ich noch ein bisschen weiterschlafen?“