feiern & nüsse knacken

[Berlin*. Sonntagmorgen] [folienstern:] „Ach nee, jetzt sind mir die ganzen Streusel für die Kuchen runtergefallen! Mist.“ [KM:] „Das war doch nicht mit Absicht! Komm, kleiner Junge, wir sammeln auf und essen sie. Du nur rosa und grün.“ [KJ:] „Ich rot?“

schwimmen, schauen, schnupfen, schlafen

[Süddeutschland. Samstagmorgen.] [KM:] „Gehen wir hier schwimmen? Da war ich schon mal, mit dem Dede!“ [GM:] „Ja, genau – guck mal, da ist Kai der Hai! Los, ich möchte ein Foto!“ [Kai der Hai:] „Hallo! Möchtest Du auch einen kleinen Hai?“

#12von12 im dezember

1. [Hamburg*. 06:55] [GJ:] „Mami? Ich bin schon angezogen. Ich mache dann das Tütchen von meinem Adventskalender auf, ja?“ [kneteeis:] „Klar. Ich muss eh‘ gleich in die Telefonkonferenz.“ [Etwas später. GJ:] „Mami! Guck‘ mal! Der Bus ist fertig!“

es adventet

[Hamburg*. Samstagmorgen.] [GJ:] „Mami? Ich bin schon angezogen. Darf ich meinen Adventskalender aufmachen?“ [kneteeis:] „Wie – Du bist schon angezogen?“ [GJ:] „Ja! Das hatten wir doch so verabredet! Erst anziehen, dann Adventskalender.“

im sprung

[Berlin*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „Also, der Plan ist, dass wir um 9 losfahren, dann müssten wir rechtzeitig zur Taufe da sein.“ [Vater:] „Okay, dann wird es halb zehn – das kommt ganz gut hin.“ [folienstern:] „Dann packen wir mal schnell.“

wald, hund zum essen & zu wenige ballett-jungs

[Süddeutschland*. Samstagmorgen.] [folienstern:] „Kommt, wir machen nochmal einen Spaziergang durch den Wald, ehe wir nachher so lange zu fahren!“ [KJ auf dem Weg:] „Oh, Zug?“ [folienstern:] „Gerade kommt gar kein Zug. Aber hattet Ihr gesehen? Da war ein Baumstamm, der sah aus wie eine Zwergenhöhle.“

gekocht, geklettert & gepuzzelt

[Berlin*. Samstagmorgen.] [KM:] „Ich koche jetzt. [Etwas später.] Mama! Nimm mal den kleinen Jungen da weg! Der will mitkochen. Aber ich möchte das alleine machen.“ [folienstern:] „Könnt Ihr Euch nicht aufteilen?“

#12von12 im oktober

1. [Berlin*. 11.Oktober, 20:30] [folienstern:] „Oh, vom Schokoladenguss für den Geburtstagskuchen vom kleinen Jungen ist noch was über – ich glaube, daraus mache ich heißen Kakao! 2. [Berlin. 5:55] [folienstern:] „Dann geh ich mal besser und mache den Geburtstagstisch fertig, dass wir den kleinen Jungen wecken können! Großes Mädchen, kommst Du auch mit?“ [GM:] „Ja!…

kalifornien, kakao & kater

[Rückblende: San Francisco*. Donnerstagmittag.] [GJ:] „Schade, dass heute kein Wochenende ist. Sonst könnten wir die tollen Fotos von der Golden Gate Bridge im Blog posten.“ [kneteeis:] „Wir können ja am Wochenende eine Rückblende machen.“